LERNPROJEKT
"PLAN B"

Ansprechpartner

BRANDENBURGER KINDERLAND

Die Jugendhilfe GmbH

 

Carola Damaszek

Gutshof 1

D-16259 Wriezen OT Schulzendorf

Telefon: +49 (0)33456 72 69 70

Email: lernprojekt@brandenburgerkinderland-jugendhilfe.de

Lernprojekt1.jpeg

LERNPROJEKT "PLAN B"

Angebot erfolgt in Wriezen OT Schulzendorf - MOL.

Zielgruppe

Für die Beschulung in unserem Lernprojekt sollen hauptsächlich Kinder und Jugendliche in Frage kommen, die Hilfe zur Erziehung erhalten und entweder besondere Einstiegshilfen benötigen oder auf langes schulisches Misslingen zurückblicken und deshalb keine neue Schulmotivation unter Regelbedingungen entwickeln können oder wollen.

Zielsetzung

Da unser Projekt eine Einrichtung der Jugendhilfe ist, liegt es nahe, in unserer Arbeit nicht nur bestimmte Bildungsziele, sondern insbesondere auch Erziehungsziele zu setzen. Ein besonderes Augenmerk liegt auch in der sozialpädagogischen Betreuung der Kinder und Jugendlichen. Es gilt die SchülerInnen aus alten Verhaltensmustern und -gewohnheiten herauszuführen, ihnen schrittweise Alternativen für eine erfolgreiche Konfliktbewältigung und Reintegration in die Gesellschaft nahe zu bringen. Das oberste Bildungsziel sollte es sein, die Schüler und Schülerinnen wieder in die Regelschule zu integrieren und dadurch einen Schulabschluss zu ermöglichen.

Gegebenheiten

Unser Lernprojekt befindet sich außerhalb einer größeren Gemeinde, in der sich die Kinder und Jugendlichen örtlich nicht anders orientieren können, um den Schulalltag zu entfliehen. Es sind zwei Unterrichtsräume vorhanden und ein Sportplatz kann genutzt werden. Weiterhin stehen dem Projekt ein SP-Garten zur Verfügung. Die Unterrichtsräume sind mit PC's ausgerüstet, die über Internetanschluss verfügen.

Durchführung

Montag, Dienstag & Mittwoch:

Lernarbeit im Lernprojekt mit der Aufgabe der Wissensvermittlung auf der Grundlage einer schulischen Betreuung entsprechend dem Rahmenlehrplan der jeweiligen Klassenstufe.

 

Donnerstag:

Soziales Lernen und Arbeiten im Lernprojekt in AG's (Reiten, Holz, Kunst, Küche) oder Exkursionen und Projektage zu lebenspraktischen Themen (Besuch von Behörden und Ämtern, Lebensplanung).

 

Freitag:

Praktisches Lernen in Praxisbetrieben (Garten- und Landschafts-pflege, Handwerk, Landwirtschaft oder Hauswirtschaft).

Finanzierung

Zusatzleitung nach § 35 KJHG